Tagebuch Days of Robinio Selbstfindung

Tag:1

Ab heute werde ich den Weg in mein Inneres beschreiten und ihre alle könnt daran teilhaben.Selbstfindung nennt man das ja gerne.Sich selbst finden geht ja nur tief im Kern meiner Persönlichkeit..Dahin versuche ich vorzudringen.Mit den Methoden die bisher zur Verfügung stehen wie,Yoga,Meditation,Reiki,Musik,Entspannungsübungen usw. Vielleicht entwickle ich auch selbst eine Methode, die zu mir selbst vordringt Man kann ja nie wissen 🙂 Werde als erstes recherchieren was denn da alles so zur Verfügung steht und was dann auch zu mir passt.

Ihr alle dürft mich sehr gerne auf diesem Weg zu mir selbst begleiten.Hier in diesem Tagebuch in dem ich alles aufzeichnen und so weit mir möglich erklären werde.Da ich mich selbst schon Jahrelang mit der Psychologie beschäftige aber sie an mir selbst kaum ausprobiert habe,wird das bestimmt eine spannende Reise in meine eigene Person.

Ich freue mich jetzt schon darauf und hoffe auf rege Anteilnahme.

Tag:2

Ja wie das Leben so spielt…bin Null dazu gekommen mal in mich zugehen. Also werde ich es aufs Neue probieren, den Blick in mich zu wenden.

Ich hoffe das es diesmal besser funktioniert.

Tag:3

Ich habe mir zum Anfang etwas leichtes ausgesucht.Schamanische Reise.Einfach…ist das nicht.Ein wenig trommeln,ein wenig in sich gehen und schon hast du…Nichts.

Also habe ich mich mit Büchern zum Thema ausgestattet und sie auch gelesen.War wirklich sehr interessant aber doch zu viel Aufwand für den Anfang des Weges.

Ich denke das man besser fährt wenn man einen Schamanen aufsucht und dort sich in die Rituale einführen läßt. Alleine nur mit Bücher da sehe ich wenig Erfolg.

Ich werde mir jetzt eine Meditationstechnik aussuchen und mich darin vertiefen.

Es gibt da sehr viele,sehr viele…

Zazen

Body Scan

Kundalini

No Dimensions

Fantasiereise

Geführte Meditation

Yoga

Qi Gong

Tai Chi

Autogenes Training

sind nur ein kleiner Auszug der Möglichkeiten.

Ich werde mich jetzt darin vertiefen und euch dann berichten für was ich mich entschieden habe und ob es auch funktioniert.

Tag: 4

Was soll ich sagen..ich habe mich für die Fantasie-reise entschieden.Habe mir dazu eine CD gekauft.Hat 2 Euro bei Ebay gekostet.

Wie bei einer Meditation üblich habe ich mir einen bequemen Platz gesucht und keinen gefunden.Im Bett schlafe ich gleich ein und die Couch ist nicht wirklich mein Lieblingsplatz.Also hinaus in die Natur.Habe die CD auf meinen altmodischen tragbaren CD-Player gemacht,Kopfhörer und los geht´s.

Ich habe fast eine Stunde gebraucht um einen Platz zu finden,der mir gerecht und nicht voll von Menschen.Aber jetzt war es soweit. Yoga-matte raus und es mir bequem gemacht.

Den Player auf play und die Musik beginnt. Entspannende, ruhige Musik. Eine weibliche Stimme meldet sich zu Wort,fast synchron mit einer Wespe.Konzentration bei der Wespe.Nach vielen hektischen Winkern ist die Bestie weg.

Meine Ruhe und Konzentration auch. Also von vorn.Musik und dann die Stimme. Sie fordert mich auf ein und aus zu atmen.Durch die Nase ein und durch den Mund ausatmen. Nach ein paar Atemzügen werde ich entspannter und merke deutlich meine Verspannungen und Wehwehchen in meinem Körper.

Ich versuche alles zu ignorieren und konzentriere mich wieder auf die Frauenstimme. Sie fordert mich auf  an eine wunderschöne Insel zu denken.umgeben vom Meer und Sonne.Das Meeresrauschen soll ich vernehmen.Hören wie die Wellen an den Strand strömen und sich wieder ins Meer zurückziehen.

Das habe ich getan und von da an weiß ich nicht mehr was die Dame weiter erzählt hat. Als ich aufgewacht bin war die Sonne am untergehen.Mir tat mein ganzer Körper weh.Irgendwie muss ich von der Matte gerutscht sein.Ich lag mit dem Kopf im Gras.

Ich habe das Ganze noch zweimal versucht,mit dem selben Ergebnis.Ich werde mich daher zu einer geführten Meditation anmelden.Da werde ich sicher nicht einschlafen,denke ich mal.Ich werde euch dann berichten wie es gelaufen ist.

 

 

Mein-Online-Tagebuch



MOT Sponsoren | Lederbuch.de - Lederbuch.com